Mind and Brain blog


Auf einem Kongress interessiert einen ja oft irgend etwas am meisten, von dem man vorher gar nicht wußte, dass es einem den Weg kreuzt. Heute bin ich beim DGPPN Kongress angekommen, der lauter interessante Vorträge bietet. Ich war bei einem Seminar zur Planung der Neugestaltung des Psychopharmakologischen Teils der Facharztweiterbildung, und einen Vortrag hielt der wohl renomierteste deutsche Psychopharmakologe, Prof. Gründer aus Aachen. Und die letzte Folie war:

Follow my blog: http://www.mind-and-brain-blog.de

Tja, das mach ich dann jetzt mal. Für jeden an Psychopharmakologie oder an psychiatrischer Lehre interessierten ist das eine Goldgrube. Unbedingt vorbeischauen!

3 Gedanken zu “Mind and Brain blog

  1. Ach ja, Kongresse… geht es nur mir so dass die Vorträge die vorher so interessant klingen dann strunz langweilig sind?? (und umgekehrt) Den wohl interessantesten Kongressvortrag habe ich nur deshalb gehört weil ich zu spät dran war und mich im Raum geirrt habe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.