Gerhard Gründer: Warum ich Psychiater bin

Ich habe hier und hier schon zwei mal auf den sehr lesenswerten Mind and Brain Blog von Prof. Gerhard Gründer, Stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik an der Uniklinik RWTH Aachen verwiesen.

Aktuell hat er auf seinem YouTube Kanal ein Video veröffentlicht, dass Teil einer Video-Reihe ist, die er zusammen mit Studenten erstellt. In diesem Video-Interview erklärt er, warum er Psychiater geworden ist und was ihn daran besonders bewegt.

In meinen Augen ist das Video wirklich bemerkenswert, da Prof. Gründer gerade keine öffentlichkeitswirksamen polierten Plattitüden herunterbetet, sondern ein sehr ehrliches, sehr aufrichtiges Bild von sich und seiner beruflichen Identität zeichnet. Guckst Du!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gerhard Gründer: Warum ich Psychiater bin

  1. Ein gutes Interview. Als Psychiater erkenne ich mich in Vielem wieder, natürlich vor allem in der Wertschätzung für dieses Fach mit seinen Nahtstellen zu existentiellen Themen.
    Das Haar in der Suppe für mich als auch am Schönen Interessierten: Gab es keinen anderen Platz für das Interview als diesen mit den Steckdosen und Kabeln? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s