Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg…

Ich habe mir überlegt, ob ich hier einen längeren post zu diesem Thema schreiben möchte, aber ich bin zum Schluss gekommen, dass man die Sache folgendermaßen zusammen fassen kann:

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Finde den Weg!

6 Gedanken zu “Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg…

  1. Schwierig.
    Ich glaube, ich hätte lieber den langen Artikel gelesen.
    Gerade beim Depressiven wird aus dem Sprichwort auch gerne mal ein „Wo ein Wille ist, ist auch irgendein Weg.“ Leider ist das oftmals nicht der, der gut für einen ist. Verzweiflung und Schmerz sind keine guten Wegweiser.
    Und da ein depressiver Mensch definitiv Hilfe braucht, plädiere ich für die Variante des Spruchs, die sich bei der Übersetzung aus dem Japanischen einmal* so anhörte: „Wo kein Weg ist, da werden wir einen finden.“

    *Quelle: Final Fantasy X

  2. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. UND WO KEINER IST, DA IST AUCH EINER!!!

    Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes. (Cornelius Gustav Gurlitt)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s