Strandlektüre

Für einen geordneten eigenen Gedanken ist es im Moment ja eindeutig zu heiß, daher habe ich hier mal kurz notiert, welche Strandlektüre mich in den letzten Tagen vergnügt hat, zwei lesenswerte Bücher, wie ich finde:

Grit, von Angela Duckworth

Grit

Der Untertitel klingt nach einem dieser unerträglichen Selbstoptimierungsratgeber. Aber der ist nur ein vom Verlag durchgedrückter Ausrutscher. Tatsächlich berichtet die Wissenschaftlerin Angela Duckworth von ihren Studien zum Thema Grit, was man am ehesten mit Durchhaltefähigkeit, Persistenz oder Dranbleiben übersetzen könnte. Sie zeigt auf, dass diese Fähigkeit im Job besser mit langfristigem Erfolg verbunden ist als Intelligenz, Emotionale Intelligenz, Talent, Herkunft oder sonst irgendwas anderes. Dranbleiben ist der entscheidende Erfolgsfaktor! Und sie beschreibt, wie man sich selbst und auch seine Kinder motivieren kann, bessere Dranbleiber zu werden. Gutes Buch. (Amazon Affiliate Link).

Schore, Stein, Papier

2018 07 30 51pibCqhsdL

Ich selbst habe ja zum Glück keine eigenen Erfahrungen in der Drogenszene, behandele aber  natürlich regelmäßig Patienten, die das volle Programm zwischen Drogenrausch, Drogenhölle, Kriminalität, Knast und Rehabilitation in allen möglichen Schattierungen durchhaben. Sich mit den Patienten darüber zu unterhalten, was sie erlebt haben, gibt mir einige Einblicke, aber selbst im Behandlungskontext gibt es ja eine gewisse Rollenverteilung und, sagen wir mal, Interessen. Daher ist es interessant, hin und wieder glaubwürdige Darstellungen dieses Lebens zu lesen. Shore steht für Heroin, Steine für Koks uns Papier für LSD. $ick hat das und einige Knastepisoden hinter sich, und hat auf Youtube darüber berichtet. Sein Kanal hat 130.000 Abonnenten und ist 2015 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet worden. Er berichtet offen über sein früheres Leben, und auch über den späten, aber zuletzt erfolgreichen Weg da heraus. Das Buch ist gut geschrieben, lest mal rein. (Amazon Affiliate Link).

Advertisements