Die Visitentücher

IMG_0255

Wenn ich auf eine Station komme, um dort Visite zu machen, ist das Zimmer meist gut vorbereitet. Der Tisch steht an der richtigen Stelle, umrundet von der genau passenden Zahl an Stühlen, und der Tisch ist leer geräumt.

Fast leer.

Denn irgendwie findet sich immer wieder so eine scheinbar unausrottbare Tücher-Box auf dem Visiten-Tisch, zum Beispiel hier diese „Labor- und Hygiene-Tücher“. Offenbar denken die Vorbereitenden, dass man mit so einer Box auf dem Tisch gut gerüstet ist, wenn einem Patienten mal die Tränen kommen.

Ich selbst räume diese Tücher-Box immer als erstes an eine nahe gelegene, aber unauffällige Stelle weg. Die Visite soll doch positiv sein, Fragen beantworten und den Blick nach vorne frei machen. Natürlich darf jeder Patient in der Visite auch weinen, und mich stört das nicht, mich befremdet das nicht, mich irritiert das nicht, mich ärgert das nicht und ich finde das völlig in Ordnung. Aber ich strebe es ja nicht an.

Und wenn ich die unausrottbaren „Visitentücher“ dann doch mal brauche, habe ich sie schnell griffbereit…

Advertisements

PC005 Therapie der Alkoholabhängigkeit ist online

Im PsychCast – dem Psycho-Podcast mit Alexander Kugelstadt und mir – ist heute die fünfte Episode erschienen. Wir besprechen die verschiedenen Aspekte der Therapie der Alkoholabhängigkeit von der Motivationsphase über die Entgiftung, Entzugsbehandlung, Entwöhnungsbehandlung bis hin zur Abstinenzerhaltung.

Bei diesem Thema kommen die Aspekte Pharmakotherapie, Psychotherapie und allgemeine Lebensweisheit gleichberechtigt vor und die Episode ist informativ und unterhaltsam. Hört doch mal rein; ihr findet die brandneue Folge hier.

Dr. Google

PsychCast Logo

Alexander und ich wollen die nächste Episode unseres PsychCasts zum Thema Medizin, Psychiatrie, Psychotherapie und das Internet machen. Neben der Tatsache, dass Patienten sich im Internet über ihre Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten informieren, gibt es ja auch einzelne Therapiemöglichkeiten im Netz. 

Habt ihr Ideen, Fragen, Vorschläge, die wir berücksichtigen sollten? Ideen? Anregungen? Dann schreibt sie hier gerne in die Kommentare!

Die 10 Prozent-Regel

Gewichtheben Hanteln2

von Willi Wallroth. Own work, all rights released (Public domain), via Wikimedia Commons

Ich versuche, an jedem Tag irgend etwas anders zu machen, als es meine gewöhnliche Routine so vorsieht. Dabei ist mir völlig egal, was ich anders mache. Ich gehe einen anderen Weg zur Arbeit, bestelle mir bei meinem Lieblingsitaliener eben gerade nicht meine Lieblingsspeise oder kaufe mir ein Buch, das ich unter normalen Umständen wohl nicht so interessant fände. Ich versuche, an jedem Tag 10 Prozent meiner Routineentscheidungen dem Zufall zu übergeben.
Das ist jetzt nicht so super aufregend, jeder macht ja immer mal was anders als sonst, und bei den gefühlten 250 Routine-Entscheidungen, die wir am Tag so durchziehen, komme ich auch im Leben nicht auf 10 Prozent. Das Gute an der Regel aber ist, dass ich mir bei manchen Entscheidungen denke: „OK, das ist jetzt zwar schwachsinnig, aber da ich weit hinter meine 10 Prozent-Regel zurück gefallen bin, mach ich das jetzt einfach….“
Diese Regel hat mich heute von meinem geliebten Laufband herunter gezogen und in einen Body-Pump-Kurs herein geschoben. OK, jetzt tut mir alles weh. Aber ich die Regel hat sich mal wieder als sehr spaßig und sinnvoll erwiesen:

Tu öfter mal was Ungewohntes!

PsychCast 004: Das perfekte Leben

Die neue Episode des PsychCast ist online!

In der vierten Sendung sprechen wir locker über Dr. Drew, die Fragilität des Lebens, unsere Anspruchshaltung an das Schicksal, Coping, den Wunsch nach Kontrolle, Erwartungen an die Medizin, Genuss, Kindererziehung, Partnerschaften, Ariadne von Schirach (Interview, “Du reichst mir”), Verabredungen, den technischen Fortschritt der 80er Jahre, Wasser als wichtigstes “Medikament” des alten Menschen, “Berufseinstieg Arzt“, “Food-Porn” in den sozialen Netzwerken, Pharmaunternehmen, ein neues “Skill”, den Kinder-Cheftag und die 2Do App.

Ihr findet die aktuelle Episode hier, wie immer unter http://www.psychcast.de, dort oder bei iTunes könnt ihr sie auch einfach abonnieren.

Viel Spaß!

PsychCast 003 ist draußen!

IMG_1801-224x300

Die dritte Episode des traditionellen PsychCasts mit Alexander Kugelstadt und mir ist online. Diesmal geht es in lockerer Folge um unterschiedliche Themen aus der Psychiatrie, mit einigen interessanten Begriffsklärungen. Die Folge findet ihr hier auf der Seite www.psychcast.de, dort könnt ihr sie direkt hören oder den RSS-Feed abonnieren.