Papers, Endnote, Mendeley: Welcher Reference Manager ist der Beste?

Hast Du Dir für´s neue Jahr vorgenommen, hin und wieder einen Fachartikel zu lesen und diese Artikel dann ordentlich zu verwalten? Musst Du manchmal Artikel im korrekten Format zitieren, etwa in einem eigenen Artikel oder in einem Buch?

Dann kann dir ein Reference Manager helfen. Diese Sorte Apps verwaltet die von dir gesammelten Artikel und generiert Quellenangaben im von dir gewählten Stil. Welches Programm benutze ich gegenwärtig? Schau dir in diesem Video meinen Vergleich von Papers 3, Papers 4 und Mendeley an!

Off topic: Ich mach die Greta und habe zu Naturstrom gewechselt

Vielen Dank | 100 erneuerbare Energien von NATURSTROM 2019 11 02 08 48 46

Wer sich dafür interessiert: Ich habe eben den Strom- und Gasanbieter gewechselt, ich bin zu Naturstrom gegangen. Dort bekomme ich 100 % Strom aus regenerierbaren Energien. Und zwar nicht über obskure Zertifikatehandel, sondern aus echten Windrädern und Wasserkraftwerken. Beim Gas kann man wählen, welchen Biogasanteil man haben will, zu etwas unterschiedlichen Kosten. Der Rechner auf der Homepage zeigt, wieviel Gas und Strom beim eigenen Verbrauch kosten werden, für mich ist der Preis im Tarif mit 10 % Biogas für Gas gleich und auch der Strompreis ist genau so hoch wie der, den ich aktuell bei Rheinenergie zahle.

Wenn ihr was für die Umwelt tun wollt, dann wechselt auch zu Naturstrom. Wenn ihr zugleich den großartigen Politkpodcast „Lage der Nation“ unterstützen wollt, dann macht ihr den Wechsel über diesen Link.

Können Computerspiele ein Skill gegen Gedankenkreisen sein?

Ist die PlayStation ein guter Skill gegen Gedankenkreisen, Zwangsgedanken oder auch Dissoziationen?
Vielen Patienten helfen Handyspiele, eine Runde Zelda auf der Switch oder ein gutes Playstation Spiel, sich wieder zu erden und zurück in die Realität zu kommen. Warum also die PlayStation nicht in das Arsenal der Skill neben Sport, Eiswürfeln und Hörbüchern einreihen?

Das Video findet ihr hier.

PsychCast goes YouTube!

Der PsychCast bekommt zuzätzlich zum Audio-Kanal, den es unverändert weiter gibt, einen YouTube-Kanal! Das sind gute Neuigkeiten, denn wer uns nicht nur hören, sondern auch mal „on air“ sehen möchte, kann das jetzt! Surft den PsychCast YouTube-Kanal hier mal an und abonniert ihn gleich, so seht ihr jedes neue Video! Was erwartet euch da? Das erzählen wir in diesem Video… 

Tipp-Gefühl top!

Da Apple uns immer noch kein iOS-Laptop geben will, hat Brydge freundlicherweise ausgeholfen und diese perfekte anclippbare Tastatur für das iPad Pro hergestellt. Da ich gerne unterwegs schreibe, war ich gleich bei der Ankündigung Feuer und Flamme und habe heute die Tastatur bekommen. Tippt sich wirklich sehr angenehm mit etwas mehr Tastaturhub als auf dem MacBook, und von doppelten oder fehlenden Buchstaben wie auf dem MacBook Pro hat man bisher auch noch nichts gehört. Und wenn man mal was malen will, zieht man das iPad einfach aus den Scharnieren und verwendet es, wie Jonny Ive es geschaffen hat. Natürlich wird es mit Tastatur schwerer, zusammen bringt es fast doppelt so viel auf die Waage wie das iPad alleine, aber für mich ist das der zusätzliche Komfort beim Tippen auf jeden Fall wert.

Auch dabei: Beleuchtete Tasten, App-Switcher, Home-Screen-Taste, Siri-Taste und Rückseiten-Cover.

Bei Amazon gibts die Tastatur hier (Affiliate-Link).

MikMe Test

OK, das ist jetzt kein psychiatrischer Beitrag, aber ich habe nach langer Zeit mal wieder ein Video zu YouTube hochgeladen, und zwar einen Testbericht über ein Mikro, das ich mir unlängst angeschafft habe, und zwar das MikMe.MikMe

Das MikMe ist schon ´ne coole Sache, da man es drahtlos mit dem iPhone verbinden kann, und so Audio und auch Video mit gutem Audio aufnehmen kann. Man kann es auch ganz alleine als Mikrofon mit eingebautem Audio-Recorder verwenden und so beispielsweise Interviews aufnehmen. Das MikMe ist für Interviews, YouTube-Videos und audio-field-recording echt gut geeignet.

Mein Video-Review findest Du hier.